Litauen

Wirtschaft

 

Zum litauischen BIP tragen Landwirtschaft und Fischerei mit ca. 3 Prozent, der industrielle Sektor mit etwa 21,5 Prozent sowie Handel und Dienstleistungen mit ca. 75 Prozent bei. Nach Überwindung der Wirtschaftkrise 2009 befindet sich die Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs (zwischen 3 und 5 Prozent). Das BIP lag 2013 bei 34,6 Mrd. Euro, das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf bei 11.518 Euro. Die Inflationsrate ist mit ca. 1 Prozent sehr moderat. Ungeachtet der Sparpolitik hat sich die Staatsverschuldung seit Beginn der Wirtschaftskrise fast verdoppelt. Sie liegt bei ca. 36 Prozent des BIP; ist dabei aber im europäischen Vergleich noch moderat.

(Quelle: Auswärtiges Amt/Wirtschaft)

Löhne und Gehälter sind im europäischen Vergleich niedrig und bewirken eine Emigration (vor allem junger Menschen) in Länder mit höheren Löhnen. Die neue Regierung hat mit Beginn 2013 den Mindestlohn von 850 auf 1.000 Litas erhöht. Die Arbeitslosenrate konnte gesenkt werden. Sie ist aber mit ca. 12 Prozent (Jegendarbeitslosigkeit 24 Prozent) immer noch recht hoch, insbesondere angesichts der Emigration.

Der Außenhandel hat sich nach Zuwächsen von ca. 30 Prozent wieder abgeschwächt und lag 2013 bei einem Plus von 6,5 Prozent (Export) bzw. 6,6 Prozent (Import). Russland (Gasexporte), Deutschland, Polen sowie die baltischen und nordischen Staaten sind die wichtigsten Wirtschaftspartner.

Die litauische Währung, der Litas, steht in einem festen Wechselkursverhältnis zum Euro (1 Euro = 3,4528 Litas). Litauen strebt zum Januar 2015 die Einführung des Euro an.

(Quelle: Auswärtiges Amt/ Wirtschaft)

 

2010

2011

2012

2013*

2014*

Bruttoinlandprodukt (BIP, nom., Mrd. Euro)

31,0

32,9

34,7

36,8

BIP je Einwohner (Euro)

8.900,0

10.200

11.000

Inflation (in %)

4,1

3,2

1,4

1,9

Arbeitslosigkeit (in %)

15,4

13,4

11,7

10,4

Währung: Litauische Litas (LTL)

1 LTL = 100 Centas

Kurse (Ankauf) 1 EUR = ? LTL

Kurse (Ankauf) 1 US$ = ? LTL

 

 

3,453

2,607

 

 

3,453

2,483

 

 

3,453

2,687

 

 

 

 

Warenexporte in Mrd. Euro

15,7

20,2

23,1

 

Warenimporte in Mio. Euro

17,7

22,8

25,1

 

Zuflüsse ausländischer Direktinvestitionen
in Mio. US$

800,6

1.456,9

691,5

 

Deutsche Einfuhr (in Mrd. EUR)

1,5

1,7

1,8

 

Deutsche Ausfuhr (in Mrd. EUR)

1,7

2,2

2,4

 

* Prognose bzw. Schätzung

(Quelle: gtai/Wirtschaftsdaten Kompakt November 2013)

 

Die Ausfuhren verteilen sich wie folgt:

Die energiepolitische Lage ist unverändert schwierig. Der Anteil eigener Primärenergieträger (hierzu zählen auch Holzabfälle) an der Energieproduktion beträgt ca. 20 Prozent. Die Preise für Strom und Heizung sind hoch. Das KKW Ignalina wurde stillgelegt (Bedingung für EU-Beitritt). Gegenwärtig besteht eine Abhängigkeit von Russland bei Gas von 100 Prozent und bei Strom von etwa zwei Dritteln des Bedarfs. Litauen möchte diese Abhängigkeit aus politischen Gründen abschwächen. Litauen plant daher die Verbesserung der Anbindung an europäische Energieverbundsysteme (Strombrücken nach Schweden und Polen) und die Errichtung eines Flüssiggas (LNG)-Terminals in Klaipeda. Hinsichtlich des KKW-Projekts Visaginas, das die Vorgängerregierung stark vorangetrieben hatte, hat die Regierung noch keine Entscheidung getroffen.

(Quelle: Auswärtiges Amt/Wirtschaft)

Die Hauptexportpartner sind:

Litauen nutzt EU-Fördermittel für Initiativen zum Abfallmanagement (Müllverbrennungsanlage, Schließung alter Müllkippen, Einrichtung moderner Anlagen, Müll-Recycling). In der Wasserwirtschaft sind die Anlagen modernisiert worden.

In Litauen sind rund 1.200 Unternehmen mit deutschem Kapital registriert. Die Bandbreite reicht von reinen Verkaufsrepräsentanzen über Klein- und Mittelständler bis hin zu Großinvestitionen. Ausländische Investoren genießen in Litauen dieselben Rechte wie Inländer, die durch Gesetz wie auch durch Investitionsschutzabkommen abgesichert sind. Für interessierte Wirtschaftskreise empfiehlt sich Kontaktaufnahme zur Deutsch-Baltischen Handelskammer.

(Quelle: Auswärtiges Amt/Wirtschaft)

Einstufung in Länderratings

 

Land
Position 1

Rang Deutschlands

Rang Litauens

Global Competitiveness Index 2013-2014

 

Schweiz

4

48

Corruption Perceptions Index 2013

 

Neuseeland

12

43

Index of Economic Freedom 2014

 

Hongkong

18

21

Foreign Direct Investment Confidence Index 2013

United States

 

7

nicht in den TOP 25

Doing Business 2013

Singapur

21

17